einmischen und mitgestalten

seit 2006 veröffentlichte der → deutsche werkbund nordrhein-westfalen im → klartext verlag kritische texte unter dem titel »einmischen und mitgestalten«. 2015 wurden wir mit der neugestaltung des buchumschlags für diese schriften-reihe beauftragt.

für das redesign haben wir die wesentlichen merkmale der gestaltung vom werkbund-zeichen von anton stankowski und karl duschek hergeleitet: das doppelquadrat als zentrales bildmotiv, die akzidenz grotesk als satzschrift (in zwei schnitten, die dem kontrastverhältnis von linien und schrift im zeichen entsprechen) und ein prinzipieller aufbau, der symmetrie und asymmetrie ineinander verschachtelt. auf dieser grundlage können über die verschiedenen titel der reihe varianten entstehen, die sich so interessant und unterschiedlich gestalten, wie die themen, die sie behandeln.

mit dem titel »vom elend der denkmalpflege und der stadtplanung« (band 25), für den wir auch das bildmotiv entworfen haben, wurde unsere umschlaggestaltung umgesetzt. leider haben unstimmigkeiten zwischen den herausgebern bislang weitere ausgaben der reihe verhindert.