wehringhausen-codex

der »wehringhausen-codex« ist ein werte-kanon, der 2017 von einer arbeitsgruppe im rahmen des projekts »soziale stadt wehringhausen« entwickelt wurde. er dient als leitbild für ein → kreativ.quartier wehringhausen und möchte möglichst viele menschen im viertel an den veränderungen ihres stadtteils teilhaben lassen. Der text beschreibt toleranz und solidarität als zentrale werte des zusammenlebens in wehringhausen, und kunst und musik als wesentliche sprache des quartiers.

um den »wehringhausen-codex« bekannt zu machen, organisierte der verein »wir in wehringhausen« im semptember 2017 »trommeln für wehringhausen«. das kleine stadtteilfest sollte mit seinen zahlreichen kunst- und musik-aktionen die veröffentlichung des textes feiern und seine zentralen aussagen beispielhaft in die tat umsetzen. man fragte uns an, ein faltbatt und plakate für sechs übersetzungen des »wehringhausen-codex« zu entwerfen, die der verein in den schaufenstern der geschäfte im viertel aufhängen wollte. wir fanden, dass dieses vorgehen eher autoritär wirken würde und deshalb weder dem inhalt des textes entsprach, noch zur identifikation und teilnahme der wehringhausenden führen konnte. wir schlugen vor, die produktion der drucksachen selbst zu einer quartiersaktion zu machen, an der sich möglichst viele menschen beteiligen und so ein stück öffentlichkeit in wehringhausen mitgestalten konnten. das resultat dieser idee war die aktion »drucken für wehringhausen«, die in das programm von »trommeln für wehringhausen« eingebunden wurde.

die gestaltung der bildmotive haben wir vorab mit wehrinhauser grundschulkindern entwickelt. in einer workshop-woche, die wir gemeinsam mit »wir in wehringhausen« und der ferienbetreuung der grundschulen in wehringhausen organisieren konnten, haben die kinder ihre gedanken und ideen zu den inhalten des „wehringhausen-codex“ in bilder übersetzt, die wir später für die drucksachen verwendet haben. Die motive des „wehringhausen-codex“ bestehen also aus vielen kleinen originalen, die gemeinsam einen ausblick auf das zukünftige wehringhausen geben — die zusammenarbeit hat uns wirklich begeistert! Für die plakate haben wir aus den bildern drei rahmende motive collagiert, in die beim drucken jeweils eine der sechs schriftvarianten eingefasst wurde. auf diesem weg konnten unterschiedliche versionen der plakate entstehen, die als serie im stadtteil vielfältig und farbenfroh erscheinen. die produktion der plakate fand am 8. september 2017 im rahmen von »trommeln für wehringhausen« statt. auf zwei mobilen siebdrucktischen, die wir in den räumen der kulturoase auf der lange straße aufbauen durften, konnten alle interessierten mithelfen, die plakate realität werden zu lassen und für die werte des »wehringhausen-codex« zu werben.

Die siebdruck-aktion kam in wehringhausen so gut an, dass sie am 1. dezember 2017 wiederholt wurde. Zusammen mit der großartigen initiative → kunst vor ort organisierten wir »drucken für wehringhausen 2«, bei dem plakate mit zwei weitere übersetzungen des »wehringhausen-codex« von vielen unterschiedlichen menschen gemeinsam gedruckt wurden.

fotos von »drucken für wehringhausen: © anne brauer